OT-Regeln und Erwartungen

Da unsere Gruppe noch recht jung ist, sich allerdings aus einigen ‚alten‘ Hasen und ein paar Neulingen zusammensetzt steht der Spaß am gemeinsamen Spiel im Vordergrund. Gern helfen wir Anfängern und auch Interessenten, sei es nun mit Entwicklung des Charakters oder eben Ausrüstungsgegenständen aus unserem eigenen Fundus.

Erwartungen an unsere Mitspieler: 

Beginnen wir mit dem Punkt

  1. Kritik, Verbesserungsvorschläge und Anregungen

Wir wollen mit der Gruppe zusammen einen Konsenz erreichen, sprich so verschieden unsere Ansichten sein können, lässt sich immer eine Lösung finden. Probleme sollten direkt angesprochen werden und jeder von uns sollte sich „erwachsen“ verhalten, denn wie es in den Wald ruft so schallt es heraus. Der Spaß sollte an erster Stelle stehen und nur durch Gespräche lassen sich Ecken und Kanten ausbügeln lassen. Wir ziehen gemeinsam an einem Strang und jeder ist hier in der Pflicht seinen Beitrag zu leisten. Kritik im speziellen sollte objektiv geäussert werden.

  1. Rücksicht

Sollte jemand aus der Gruppe das Gefühl haben, das alles zu viel wird, einen Übelkeit oder Kopfweh heimsuchen, das aktuelle Spiel ihm / ihr nicht liegen so seid bitte so offen gegenüber der Gruppe und teilt es mit. Niemanden ist geholfen mit Grießgram, schlechter Laune oder einem Mitspieler der offenkundig gerade seine Zeit für sich benötigt.

  1. Verantwortungsbewusstsein

    Das Eigentum anderer und auch der Gruppe wird pfleglich behandelt. Die Nutzung privater Gegenstände wird mit dem Besitzer vorher abgesprochen. Es sollte selbstverständlich sein, dass beschädigte oder zerstörte Dinge ersetzt werden.

    Geliehenes aus dem Fundus, wird gesäubert und in pfleglichem Zustand wieder zurückgegeben, so das eine weitere Nutzung möglich ist. Sollte etwas beschädigt sein, bitte so ehrlich sein es zu sagen. Es kann immer etwas kaputtgehen, doch für Ersatz oder Reparatur kann man nur Sorgen, wenn es bekannt ist.

 

  1. Anwesenheit und Auszeiten

Wir haben keine Anwesenheitspflicht für Cons oder Veranstaltungen, allerdings fordern wir jeden der Interessiert ist auf, sich zu entscheiden, ob eine Teilnahme (Drachenfest zum Beispiel) machbar ist oder nicht. Die Planungen für einige Cons erfordern viel Zeit, Pläne müssen sehr frühzeitig eingereicht werden und ein permanentes hin und her der Zahlen ist nicht förderlich. Nicht jeder hat immer Zeit und kann jedes Wochenende auf eine Con. Das wissen und verstehen wir. Solltet ihr Wissen, das ihr längerfristig nicht teilnehmen könnt, gebt bitte eine kurze Info an die anderen Mitglieder oder die Gruppenleitung. Zum einen, damit wir euch nicht mit Terminen o.ä. nerven, zum anderen, damit man sich keine Sorgen um euch macht ?

Die Termine die für uns in Frage kommen veröffentlichen wir im Kalender auf unserer Website.

 

  1. Ausrüstung und Spiel
    Der Orden hält sich grundsätzlich an eine sehr vereinheitliche Ausrüstung. Diese kann nicht immer gewährleistet werden, doch möchten wir hier anraten, sofern Interesse besteht sich an den bisher vorhandenen Rüstungsstilen zu orientieren. Wir geben gern Tipps zu bestimmten Teilen, Waffen oder auch Kleinigkeiten.

 

  1. Auf & Abbau

Beim Aufbau wie beim Abbau helfen wir alle mit. Die Aufgaben werden entsprechend verteilt.
Es geht hier immerhin um unser Bild nach Außen, die „Heimat“ des Ordens in der Fremde, und jeder sollte sich dort wohlfühlen können für das Spiel und auch zu den anderen Zeiten.

Es wird erst die IT Gewandung angelegt und mit dem Spiel begonnen, wenn alles aufgebaut ist.

 

  1. Umgang miteinander

Wir alle sind verschieden und vertreten gern unsere eigene Meinung. In jeder Gruppe die etwas größer ist gibt es mal Reiberein und / oder Streitereien. Wichtig ist allerdings, dies nicht vor Gruppenfremden oder in der Nähe von Personen lautstark kundzutun. Das stört das Spiel, lässt die Laune in den Keller sinken und hinterlässt einen faden Beigeschmack sowie eher schlechten Eindruck der Gruppe. Sofern ihr es für nötig haltet, zieht euch bitte zurück, diskutiert es unter zur Hilfenahme eines Schlichters aus.  

  1. Zusammenhalt und Akzeptanz

Wir sind eine Gruppe und bestreiten das Hobby gemeinsam, somit sind große IT Differenzen innerhalb der Gruppe, wenn möglich zu vermeiden. Sicher wird es IT Entscheidungen geben die nicht jedem Recht sind, doch Feinde, Zwist und Differenzen gibt es außerhalb der Gruppe mit NSC oder anderen Spielern genug.

Wir sind eine Gemeinschaft in einer IC Hierarchie, auch wenn wir den Grundsatz von Brüdern und Schwestern verfolgen. Wir halten zusammen. Darum ist es wichtig, dass die Charaktere entsprechend zusammenpassen, und sich gegebenenfalls fügen und auch einordnen können. Die Ordensmitglieder bespielen im Regelfall ihre IT Position aus der Gilde, andere werden jederzeit integriert. 

Entscheidungen versuchen wir im Einklang zu finden. Somit suchen wir das Gespräch im TS. Wer sich nicht beteiligt, hat sein Mitbestimmungsrecht verpasst, darf aber gern nachträglich dennoch Vorschläge dazu bringen. Entscheidungen werden per Mehrheitsentscheid getroffen. Ist ein anderes Mitglied einer anderen Meinung, bleibt man trotzdem höflich und hat diese zu akzeptieren.

 

  1. Vergeben und Vergessen

Wir sind alle nur Menschen. Wir machen Fehler, vergessen mal etwas oder drücken uns mal nicht so aus wie wir es sollten. Darüber sollte aber nicht die Welt zusammenbrechen. Man redet miteinander, klärt es und sollte auch zu vergeben bereit sein. Denkt bitte immer daran: Ihr macht auch Fehler und seid froh, wenn man euch diese nicht zum Galgenstrick dreht.

Share This